Sensory Awareness

Der Körper ist die Pforte zur letzten Verwirklichung.

Dogen Zenji

Zen und Sensory Awareness – Form und Bewegung

Während Zen uns eine ausgereifte Form vorgibt, in der wir uns erforschen und die wir mit Leben füllen, läßt Sensory Awareness vorgegebene Formen bzw. gesicherte Erkenntnisse erstmal hinter sich und fordert uns auf, durch tastendes Probieren, der Welt in ihrem SoSein zu begegnen.

Die immer wieder neue und lebendige Erfahrung durch die Sinne eröffnet uns den Weg zu einem Lernen des Körpers und kann uns von Mustern des „Einrastens“ oder „Einfrierens“ im Zazen lösen.

Die Zen & Sensory Awareness Workshops mit Stefan Laeng enthalten Anteile klassischer Zen-Praxis sowie Workshopanteile von Sensory Awareness. In dieser Zeit können die Teilnehmenden ihre Erfahrungen in Stille, Bewegung und Begegnung vertiefen.

Zen-Praktizierende aller Traditionen sowie Sensory Awareness Praktiker sind herzlich eingeladen.

Termine

16.05. – 19.05.2019
Ort: Zen-Zentrum Johanneshof, Herrischried (Schwarzwald)
11.10. – 13.10.2019
Ort: Dorfschule Hesseln/Leubsdorf
28.10. – 31.10.2019
Ort: Waldhaus am Laacher See

Stefan Laeng ist Sensory Awareness Lehrer. Er lebt in Peterborough, New Hampshire, USA und arbeitet regelmässig auch in Europa. Er ist Executive Director der Sensory Awareness Foundation. Gegenwärtig arbeitet er an einer ausführlichen Biographie über Charlotte Selver. Seit den frühen 1980er Jahren sind Sensory Awareness und Buddhismus richtungsweisend in seinem Leben und seiner Arbeit.

Webseite von Stefan Laeng: www.MindfulnessInMotion.net


Hier ein Artikel von Stefan Laeng, aus der Buddhismus Aktuell 03/2018

Als Bodhidharma einer Berliner Gymnastiklehrerin begegnete


Hier einige Interviews, die Stefan Laeng im Rahmen seines “Charlotte Selver Oral History and Book Project” geführt hat und die für den 3 schätze Blog übersetzt wurden.