Zazenkai

Einmal im Quartal laden wir auch in diesem Jahr wieder ein zu einem langen Freitagabend im San Bo Dojo.

Eingerahmt in die Praxis von Zazen und Kin Hin bietet ein Dharma-Kreis-Gespräch die Gelegenheit, das achtsame Zuhören und Sprechen zu üben sowie sich über Fragestellungen rund um die Praxis und das Leben auszutauschen.

Thematisch werden wir die Dharma-Gespräche rund um das Thema „Sangha-Praxis – Individuelle Praxis“ gestalten. Wir alle haben, mal mehr, mal weniger mit diesem Thema zu tun, manchmal ist da viel Erwartung, manchmal Enttäuschung, manchmal auch Gleichgültigkeit. Aber welchen Stellenwert hat die Sangha für unsere Praxis? Ist Sangha überhaupt eine Rahmenbedingung für buddhistische Praxis, auch wenn wir nicht im Kloster leben? Wie können und wollen wir lebendiges Sangha-Leben gestalten? Wie gehen wir mit Krisen (unseren, denen der anderen, denen der Gruppe) um? Diesen und weiteren, vertiefenden Fragen werden wir uns stellen.

Wir werden uns im Dharmagespräch offen, manchmal diskursiv, aber immer respektvoll verschiedenen Perspektiven annähern und so die Gruppe nutzen, um unseren Horizont zu erweitern und vielleicht Verborgenes klarer und sichtbar machen. Das Gespräch in der Gruppe selbst dient auch dem Training, in einem achtsamen und respektvollen Modus Verschiedenheit zuzulassen.

Das Angebot richtet sich in diesem Jahr an Menschen, die schon etwas Erfahrung mit der Zen – Praxis haben und regelmäßig in unserem oder in einem der mit uns befreundeten Dojos praktizieren. Es ist wünschenswert, dass wir eine gewisse Kontinuität entwickeln und Themen vertiefen können. Daher wäre es schön, wenn die Teilnehmenden an mehreren Abenden dabei sein können. Das ist aber kein Muss, nur ein Wunsch.

Hier die Übersicht der Termine und die geplanten Themenschwerpunkte:

  1. Februar: Einsamkeit und Geborgenheit
  2. April: Chaos und Krisen in der Gemeinschaft
  3. August: Loslassen – Sangha und Leerheit
  4. Oktober Vertrauen und Verbindung

Ablauf:
Ankommen 18:45
Beginn 19:00
Zazen und Kinhin
Dharmagespräch mit Tee
Zazen und Kinhin
Yaza (Sitzen in Stille und Dunkelheit)
Das Ende wird gegen 23:00 sein.

Geleitet werden die Abende von Johanna Debik. Sie wurde 2006 durch Christoph Rei Ho Hatlapa Roshi ordiniert.

Aktuelle Termine.

Anmeldungen zum Zazenkai bitte an: info@zen-bonn.de